Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Der Kursteilnehmer

 

1.1. hat das Recht

1.1.1. Auf die Teilnahme am Gruppenkurs bzw. Einzel-Coaching

1.1.2. Auf die Kursmappe

1.1.3. Auf die Bescheinigung

1.2. hat die Pflicht

1.2.1. Die Kursgebühren vor dem Kursbeginn zu entrichten (beim Einzel-Coaching nach jeder Sitzung möglich).

1.2.2. In einem Krankheitsfall, bei höherer Gewalt oder außerordentlichen Situationen sich rechtzeitig vor dem Kursbeginn zu melden.

1.2.3. Alle Angaben wahrheitsgemäß zu tätigen.

2. Der Kursanbieter

2.1. hat das Recht

 

2.1.1. Auf die Kursgebühren vor dem Kursbeginn (beim Einzel-Coaching nach jeder Sitzung möglich).

2.1.2. Die Kurstermine zusammenzulegen.

2.1.3. Die Kurstermine bzw. Einzelcoaching-Termine abzusagen.

2.1.4. Im Krankheitsfall den Krankenschein des Kursteiltehmers anzufordern.

2.2. hat die Pflicht

2.2.1. Die Kurse durchzuführen außer bei ungewöhnlichen Fällen oder Krankheitsfällen oder zu wenig Teilnehmern

2.2.2. Die Herausgabe der Kursmappe

2.2.3. Die Herausgabe der Bescheinigung

3. Die Anmeldung über die Webseite, telefonisch, per E-Mail, per Fax, per SMS, per WhatsApp etc. ist rechtsverbindlich und gilt bereits als wirksamer Vertrag. Bei einer Nichtteilnahme werden die kompletten Kursgebühren fällig (beim Einzel-Coaching der jeweilige Termin) und bei entschuldigtem Fehlen (wie aus 1.2.2.) kann der Kursteilnehmer am nächsten stattfindenden Kurs teilnehmen. Bei Terminproblemen seitens des Kursanbieters wird sich der Anbieter bemühen, einen Alternativtermin anzubieten. Es besteht allerdings kein Rechtsanspruch auf Änderung verbindlich vereinbarter Termine. Bei Terminproblemen seitens des Kursteilnehmers kann der Kursteilnehmer den Kursanbieter jederzeit offen ansprechen und der Kursanbieter ist gerne bereit, dabei kooperativ zu sein.

4. Widerrufsbelehrung. Der Kursteilnehmer hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kursteilnehmer seine Anmeldung bei dem Kursanbieter einreicht. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kursteilnehmer den Kursanbieter mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Allerdings ist ein 14-tägiger-Widerrufsrecht unwirksam, wenn der Kursteilnehmer zum gebuchten Kurs nicht erscheint und sich vorher nicht meldet und vorher nicht schriftlich widerruft, auch wenn der Kurstermin binnen 14 Tagen ist.

5. Rücktrittsrecht. Die Anmeldung ist rechtsverbindlich und gilt als wirksam abgeschlossener Vertrag. Siehe hierzu zusätzlich den Punkt 3.

6. Ferner gelten die AGB, Punkte und Bestimmungen, die der Kursteilnehmer telefonisch (Erklärungen und Ausführungen am Telefon) und vor dem Kursbeginn erhält.

© 2017 by MPUV.de. Webdesign by pohl-ka.de. Bitte beachten Sie folgenden Haftungsausschluß.

  • Facebook Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Xing-Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • Google Places Social Icon

Zu unseren Google-Bewertungen geht es hier:

Gold-Sticker_Google.png

Kostenfreies telefonisches Erstgespräch vereinbaren (Montag bis Samstag 8 Uhr – 21 Uhr) unter

Düsseldorf: 021192963010  Köln: 02212888955  Essen: 02014517480  Duisburg: 020331788656

oder kontaktieren Sie uns hier.

Medizinisch-psychologische Beratungsleistungen
als Bestandteil der MPU-Vorbereitung erfolgen
in enger Zusammenarbeit mit der