top of page

MPU-Beratung – So schaffen Sie die MPU

Eine MPU-Beratung kann Ihnen helfen, die Medizinisch-Psychologische Untersuchung zu bestehen. Ein solche Untersuchung wird normalerweise verlangt, wenn man den Führerschein zurückerhalten möchte, nachdem man seine Fahrerlaubnis wegen Alkohol, Drogen, Punkte oder Straftaten verloren hat.


Auch wenn Sie eine Erkrankung haben, die Auswirkungen auf Ihre Reaktion und Ihr Verhalten im Straßenverkehr haben kann, kann es nötig sein, dass Sie einen MPU machen müssen.


Eine professionelle MPU-Beratung kann Ihnen helfen, sich auf diese Untersuchung vorzubereiten und Ihre Chancen zu erhöhen, um sie zu bestehen. Oft ist das psychologische Gespräch in der MPU am schwierigsten zu meistern.


In einer MPU-Beratung erhalten Sie verschiedene Tipps und Strategien für die psychologischen Fragen sowie für die medizinischen Aspekte der Begutachtung.


Während der Beratung erhalten Sie auch Informationen darüber, was bei der Begutachtung alles getestet wird und welche Dokumente Sie vorbereiten sollten.


Einige der Punkte, auf die eingegangen werden, sind unter anderem: Allgemeines Wissen über den Straßenverkehr; Konzentrationsfähigkeit; Orientierungsfähigkeit; Reaktionsfähigkeit; Gedächtnisleistung; Sehschärfe; Farbunterscheidung; Koordination und Gleichgewicht, aber vor allem die Ursachen für Ihre Verkehrsdelikte und/oder Ihres Konsumverhaltens.


Darüber hinaus gibt es einen psychologischen Teil in der MPU, bei der Fragen gestellt werden, um festzustellen, ob Sie nun stabil sind oder und ob Sie weiterhin als risikoreicher Fahrer eingestuft werden müssen.


Daher ist es unerlässlich, sich professionell auf die MPU vorzubereiten, um sie zu bestehen. Mit der richtigen Vorbereitung durch eine MPU-Beratung haben Sie die bestmögliche Chance, die MPU zu bestehen und so Ihren Führerschein zurückzuerlangen.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


Os comentários foram desativados.
bottom of page